Das Netzwerk für nachhaltige Tierhaltung.
Netzwerk

Forschungsaktivitäten

folgende Projekte wurden aus dem Netzwerk heraus initiiert und werden zur Zeit bearbeitet:

- PIGDISC- Entwicklung eines Monitoringsystems für Schweine zur kontinuierlichen Aktivitäts- und Temperaturerfassung zur Überwachung des Gesundheitszustandes und des Tierverhaltens

Ziel dieses Kooperationsprojektes ist die Entwicklung eines neuartigen Monitoringsystems zur online-Erfassung und Auswertung des Gesundheitszustandes von Schweinen. Der Ansatz liegt in der Kombination aus dauerhafter Temperatur- und Aktivitätsmessung und der automatischen Identifikation des Einzeltieres innerhalb einer Gruppe.



- Entwicklung von Nachweismethoden der stress- und haltungsbedingten Veränderungen der Herz-Kreislauf-Rezeptorsysteme  und der Stresshormone bei Puten unter Berücksichtigung verschiedener Nutzungsrichtungen

Das FuE-Projekt zielt darauf ab, über die gewonnenen Ergebnisse Maßnahmenwerte für Katecholamine sowie Stresshormone, in diesem Falle Kortisol, zu ermitteln und somit im weiteren Verlauf eine Basis für die Untersuchung und Prävention von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystemes bei Puten zu schaffen.

Publikationen:

PoultryScience:Breed-related differences in age-dependent down-regulation of the β1-adrenoceptor and adenylate cyclase activity in atrial and ventricular

myocardium of Cr¨ ollwitzer ("wild-type") turkeys (2017)

European Journal of Pharmacology: Differential regulation of the β-adrenoceptor density and cyclic AMP level with age and sex in turkey cardiac chambers (2016)

The Veterinary Journal: Characterization of β-adrenergic receptors in the heart chambers of adult turkeys (2015)

 


- Entwicklung neuer oral verfügbarer Inhibitoren der TNF-alpha-Freisetzung und deren Wirkmechanismen

Ziel des Projektes ist die Entwicklung neuer Wirkstoffkandidaten (TNF-alpha- Inhibitoren) small molecules, zur Behandlung entzündlicher Haut- und Darmerkrankungen bei Mensch und Tier.

Publikationen:

BMC Veterinary Research: Release kinetics of tumor necrosis factor-α and interleukin-1 receptor antagonist in the equine whole blood (2016)

- SenSilo- Entwicklung eines sensorgestützten Messverfahrens zur Vorbeugung von Schimmelpilzbefall und Mykotoxinbildung in Siloanlagen

Ziel von "SenSilo" ist die Entwicklung eines sensorgestützten Messverfahrens (sowohl im inneren des Silos als auch von außen durch die Silowand) zur Vorbeugung von Verkrustungen, Schimmelpilzbefall und Mykotoxinbildung in Siloanlagen.



- Entwicklung eines Praxistests zur Gesamtkeimzahlbestimmung für flüssige Medien (Einsatzgebiet Aquaristik)

Entwicklungsziel des Projektes ist ein schneller semi-quantitativer Praxistest zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl innerhalb kurzer Zeit (<1h) direkt vor Ort.



- Entwicklung eines geeigneten Betäubungsverfahrens für die Schlachtung von Speisefischen, insbesondere Welse

Zielstellung des Projektes ist die Entwicklung eines praxistauglichen, auf Pflanzenextrakten basierendenBetäubungsmittels sowie eines Verfahrens zur tierartgerechten Betäubung von in Aquakultur gezüchteten Speisefischen, insbesondere Welsen, im Rahmen der amtlichen Schlachtprozesse.



- Entwicklung einer emetisch wirksamen Arzneimittelformulierung aus dem Phenanthridin-Alkalod Lycorin zur Anwendung als Antidot bei Kleintieren

Mit der Anwendung eines schnell wirksamen medikamentösen Antidots auf Basis von Lycorin soll eine zuverlässig wirksame, gut verträgliche, weil nebenwirkungsarme und einfach anzuwende parenterale Therapieoption zur primären Giftelimination bei Intoxikationen des Hundes und anderen Kleintieren verfügbar gemacht werden. Im Prozess der Entwicklung und Prüfung geeigneter Arzneimittelanwendungsformen soll das Potential für die Realisierung einer geeigneten lokalen, intraoralen Anwendungsform geprüft werden.



- LoBoScore- Entwicklung eines objektiven, automatisierten Bewertungsverfahrens für die Klauengesundheit und den Ernährungszustand von Milchkühen in einem System

Die Erfassung der Klauengesundheit kann mit dem sogennatenn Locomotion Scoring und die Körperkondition mit dem Body Condition Scoring (BCS) erfasst werden. Ziel des Projektes ist die automatische Erfassung und Bewertung der Krümmung der Rückenlinie zur Lahmheitserkennung und der Ermittlung der Körperkondition mittels 3-D Bildverarbeitung.

 

- Entwicklung eines Verfahrens und Testsystems für den vorOrt-Nachweis des Erregers der Kaltwasserkrankheit der Salmoniden, Flavobakterium psychrophilum  

Das Ziel des FuE-Vorhabens ist der schnelle vorOrt-Nachweis eines Befalls von Salmoniden mit den pathogenen Fischerregern zur Optimierung der Behandlung eines Tierbestandes im Krankheitsfall. 

 

- Calpro-MR: Entwicklung eines Verfahrens zum Nachweis von Calprotectin bei Tieren zur Diagnostik- und Therapieoptimierung von Mastitis bei Rindern  

Das FuE-Vorhaben hat als Ziel, das aus neutrophilen Granulozyten freigesetzte Protein Calprotectin als Biomarker und Indikator für biologische und pathologische Prozesse oder für das Ansprechen auf eine therapeutische Intervention zu messen. Dazu soll ein ELISA-basiertes Testsystem zum Nachweis von bovinem Calprotectin entwickelt und evaluiert werden.

 

- CalfLife-Observer: Entwicklung eines energieautarken Sensorsystems zur kontinuierlichen Überwachung des Verhaltens & des Gesundheitszusatndes von Kälbern & Jungrindern

Das Vorhabensziel ist die Entwicklung eines Überwachungssystems für die Kälber- und Jungrinderaufzucht, welches eine Früherkennung von gesundheitlichen Problemen ermöglicht. Das auf ethologische Parameter basierende Überwachungssystem stützt sich auf eine neue Generation von Sensoren, die sowohl wichtigen Verhaltensweisen (Aktiv- /Inaktivverhalten, Futteraufnahme- und Wiederkauverhalten) als auch den Verlauf der Hauttemperatur von einzelnen Tieren aufzeichnen. Mit CalfLife Observer soll ermöglicht werden, objektive Daten über die Veränderung der Aktivitäts- und Ohrtemperaturdynamik des Einzeltieres verfügbar zu machen.

 

- AzKet: Entwicklung eines Diagnostiksystems zur frühzeitigen Erkennung von Azidose und Ketose bei Milchkühen

Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines neuartigen, stationär und transportabel einsetzbaren, online messsenden, vollautomatischen Diagnostiksystems (AzKet) zur Früherkennung der Stoffwechselstörungen Azidose und Ketose bei Rindern auf Basis der Ionenmobilitätsspektrometrie, gekoppelt mit einem neu entwickelten Halfter zur Messung der Bioimpedanz und Tieraktivität.