Das Netzwerk für nachhaltige Tierhaltung.
Aktuelles

Förderung von Wissenstransfer zu Ferkelkastration

BMEL-Schweine im Stroh

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft  (BMEL) beabsichtigt Tierschutzprojekte im Bereich der Schweinehaltung im Rahmen der Modell- und Demonstrationsvorhaben zu fördern. Dazu hat die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eine neue Bekanntmachung zum Thema „Praxisanwendungen der chirurgischen Ferkelkastration unter Betäubung und postoperativer Schmerzbehandlung" veröffentlicht.

Es werden Projektnehmer gesucht, die den Wissenstransfer von Erkenntnissen aus aktuellen Forschungsvorhaben zum o.g. Themenbereich auf landwirtschaftlichen Praxisbetrieben (Ferkelerzeugende Betriebe) übernehmen. Ideen und Konzepte ausgewählter Bewerber werden durch Bundesmittel gefördert.

Weitere Informationen finden sich unter mud-tierschutz.de. Eine Einreichung von Projektskizzen bei der BLE  ist möglich bis zum 30.10.2017.